Behandlungsdurchführung

• Einzeltherapie

• Gruppentherapie

• Hausbesuche


Wichtige Informationen!

Was beinhaltet Logopädie?

  • Logopädie ist eine medizinisch-therapeutische Fachdisziplin. Sie beschäftigt sich mit Störungen der Kommunikationsfähigkeit, die durch eine Sprach-, Sprech-, Stimm-, oder Schluck-Störung bzw. Hörbeeinträchtigung verursacht werden können. In Theorie und Praxis beschäftigt sich Logopädie mit Prävention, Beratung, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation, sowie der Lehre und Forschung auf diesen Fachgebieten.

Verordnung der logopädischen Therapie

  • Vorstellung beim Arzt (Kinderarzt, HNO-Arzt, Phoniater, Hausarzt)
  • Erstellung der Diagnose durch den Arzt und im Bedarfsfall Ausstellung eines Verordnungsformulars (Rezept). Dieses beinhaltet die vorläufige Therapieanzahl , Therapiedauer, evtl. Hausbesuch bei immobilen Patienten und die Therapiehäufigkeit pro Woche.

Telefonische Anmeldung in der Logopädie-Praxis und Terminabsprache

Wer trägt die Kosten für die Therapie?

  • als Heilmittel ist Logopädie Bestandteil der medizinischen Grundversorgung. Eine Verordnung des Arztes ist Voraussetzung für die Kostenübernahme der gesetzlichen und privaten Krankenkassen. Eine prozentuale Eigenbeteiligung an den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen ist für Erwachsene vom Gesetzgeber vorgeschrieben.
  • minderjährige Kinder sind von der Zuzahlung befreit
  • chronisch Kranke und soziale Härtefälle sind - auf Antrag bei der Krankenkasse - von der Zuzahlung befreit.